ZeitreiseSonnenberg – drunter & drüber

Halbtagesausflug für Firmen, Vereine und private Gruppen
Der Sonnenberg hat so Einiges zu bieten: als wunderbares Ausflugsziel für kleine Wanderungen, aber auch als historischer Geschichtenerzähler. Ein neues Angebot des Projekts unterirdisch überleben nimmt Sie mit auf eine ungewöhnliche und spannende Gruppenreise: Die “Zeitreise Sonnenberg – drunter & drüber” ist ein Halbtagesausflug von vier Stunden für Firmen, Vereine und private Gruppen bis maximal 140 Personen.

Kurzinfo für Eilige
Reisezeiten: Karfreitag bis Allerheiligen / täglich ausser montags
Reisestart: 8- 12 Uhr (1-2 Gruppen)/ 13-17, 13.30 -17.30, 14 -18 Uhr (1-6 Gruppen)
Reisedauer: 4 Stunden (anschliessend: Gastro-Angebot im Seminarhaus Bruchmatt)
Treffpunkt: 10 Minuten vor der Führung beim Eingang zum Bunker /> Lageplan (PDF)
Reservation: Mindestens 1 Monat im Voraus mit > Reservationsformular Zeitreise
Infoblatt: Das Wichtigste in Kürze ausdrucken > Infoblatt Zeitreise Sonnenberg (PDF)
Fotostrecke Zeitreise Sonnenberg: Zum Gluschtigmachen > Fotos Zeitreise Sonnenberg
Kosten:
1 Gruppe (max. 25 Pers.): CHF 1100 (exkl. Gastro-Angebot im Bruchmatt, plus 8% MWSt.)
2 Gruppen (max. 50 Pers.): CHF 2100 (exkl. Gastro-A., plus 8% MWSt.)
3 Gruppen (max. 75 Pers.): CHF 3100 (exkl. Gastro-Angebot, plus 8% MWSt.)
4 Gruppen (max. 100 Pers.): CHF 4000 (exkl. Gastro-Angebot, plus 8% MWSt.)
5 Gruppen (max. 120 Pers.): CHF 5000 (exkl. Gastro-Angebot, plus 8% MWSt.)
6 Gruppen (max. 140 Pers.): CHF 6000 (exkl. Gastro-Angebot, plus 8% MWSt. )

Wir stellen Ihnen aber auch gerne ein anderes Programm zusammen; beispielsweise mit Mittagessen im Hotel Sonnenberg und individueller Rückreise zum Bahnhof – zu Fuss oder mit ÖV. Fragen Sie uns!

Reiseroute
Die Reise startet mit der Besichtigung der Zivilschutzanlage Sonnenberg in der Stadt Luzern. Dieser Zeitzeuge aus den 70er Jahren ist einer der weltweit grössten seiner Art und wurde gleichzeitig mit den beiden Autobahntunnels in den Berg gebaut. Im Ernstfall wären die Tunnels mit Panzertoren verschlossen worden und auf der Fahrbahn hätte man Liegebetten und Toilettenanlagen für 20’000 Menschen aufgestellt! Über den beiden Tunnelröhren entstand ein siebenstöckiges Gebäude, ausgestattet mit modernster Technik, einem Kommandoposten und einem Notspital. 1987 wurde mit der Übung Ameise der Ernstfall geprobt, allerdings ohne die Zivilbevölkerung in den Berg zu schleusen.

Nach diesem Abstecher in die Zeit des Kalten Kriegs und der Angst vor der Atombombe, geht die Reise mit dem Car zur Talstation der Sonnenbergbahn in Kriens weiter. Das „blaue Bähnli“ bringt die Gruppe über eine abwechslungsreiche Fahrt rauf auf den Berg und zurück in nostalgische Zeiten. Ein witziges Intermezzo zur Tourismusgeschichte im Hotel Sonnenberg lässt die historischen Gäste aus fernen Ländern mittels Postkartengrüsse aufleben, gibt aber auch Einblick in die weniger lichten Stunden russischer Flüchtlingsfrauen, welche hier im 2. Weltkrieg untergebracht wurden.

Nach einer kleinen Erfrischung & Stärkung auf der Panoramaterrasse des Hotel Sonnenbergs (Gipfelwein oder Kaffee, Mineralwasser, Kuchen und einen Apfel zum Sofortessen oder für den Rucksack!) nimmt die Reisegruppe die kleine Wanderung zurück in die Stadt Luzern in Angriff. Da bleibt genug Zeit für angeregte Gespräche und ein Gruppenfoto zur Erinnerung.

Als geselligen Ausklang nach der Zeitreise wählen Sie aus dem Gastro-Angebot des Seminarhauses Bruchmatt zwischen Apéro, Kaffee & Kuchen oder Mittagessen/Dinner (separate Verrechnung). Die Betreiberin des Hauses wird Sie mit Freude bedienen. Es ist dies seit Januar 2011 die IG Arbeit Luzern.

Reiseausrüstung
Gute Schuhe für die Wanderung über Stock und Stein, sowie durch die Gänge des Bunkers, dem Wetter angepasste Kleidung/evtl. Regenschirm, Fotoapparat.

Wetter
Die Zeitreise findet bei jedem Wetter statt. Allerdings behalten wir uns vor, bei extremer
Witterung (ins. Sturm) anstatt mit der Sonnenbergbahn direkt mit dem Car auf den Sonnenberg zu fahren.

Anmeldung
Sie melden Ihre Gruppe(n) spätestens 1 Monat vor der Reise mit unserem Reservationsformular an >Reservationsformular Zeitreise
Die definitive Anzahl der Teilnehmenden/Abrechnungsdatum ist 2 Wochen vor dem Anlass.

Rechnung
Die Rechnung für den geführten Teil der Zeitreise wird Ihnen von unterirdisch überlebennach Anmeldeschluss (2 Wochen vor der Zeitreise) gestellt. Der Betrag muss vor dem Stattfinden der Zeitreise einbezahlt werden (lesen Sie dazu unsere > Allgemeinen Geschäftsbedingungen PDF).

Die Rechnung für den Gastro-Teil wird Ihnen von der Betreiberin des Seminarhaus Bruchmatt, der IG Arbeit Luzern, nach dem Anlass in Rechnung gestellt.